Beschwerdemanagement

Unser Beschwerdeprozess

Unser Ziel ist es, Ihnen Produkte und Serviceleistungen anzubieten, die Ihre Erwartungen und Standards erfüllen. Ihre Zufriedenheit ist unser höchster Anspruch.

Sollten Sie trotzdem einmal nicht zufrieden sein, lassen Sie uns das bitte wissen. Denn nur so können wir daraus lernen und künftig Fehler vermeiden.

Unser Beschwerdemanagement folgt einfachen, nachvollziehbaren Schritten. Wir werden Sie dabei zeitnah und transparent auf dem Laufenden halten.

Beschwerdemanagement

So erreichen Sie uns

Sie können sich mit Ihrer Beschwerde über verschiedene Wege an uns wenden:

  • Ihr Kundenbetreuer wird als direkter Ansprechpartner allen Fragen, Bedenken oder Beschwerden nachgehen, die Sie äußern.
  • Sie können Ihre Anliegen auch direkt an unser Beschwerdemanagement unter beschwerde(at)ibb-ag.com, Tel. 07541/304 113 übermitteln.

Beschwerdemanagement

Das können Sie erwarten

Wir werden uns umgehend Ihrer Beschwerde annehmen, diese prüfen und Ihnen zeitnah innerhalb von 15 Arbeitstagen Rückmeldung geben.

Haben Sie zwischenzeitlich Rückfragen zu Ihrer Beschwerde? Sie erreichen unter der Tel. 07541/304-113 bzw. E-Mail beschwerde(at)ibb-ag.com unser Beschwerdemanagement.

Beschwerdemanagement

Diese Informationen benötigen wir von Ihnen

Je genauer Sie uns den Sachverhalt schildern, der Sie verärgert hat, desto schneller und effektiver können wir Ihr Anliegen lösen. Wir bitten Sie um die folgenden Informationen:

  • Zeitpunkt,  zu dem Ihr Anliegen aufgetreten ist,
  • Kontonummer, Produkt und/oder Serviceleistung, auf die sich Ihre Beschwerde bezieht,
  • Telefonnummer, E-Mail Adresse,
  • Beschreibung des Anliegens und wie Sie als unser Kunde betroffen sind.

Liegen Ihnen nicht alle Informationen vor, erläutern Sie die Sachlage bitte einfach so genau wie möglich.

Wurde Ihnen vielleicht schon eine Lösung vorgeschlagen? Dann teilen Sie uns bitte mit, durch wen und wie diese aussah.

Beschwerdemanagement

Bei einer Wertpapierberatung

Bezieht sich Ihre Beschwerde auf eine Wertpapierberatung, sind wir verpflichtet, diese an unsere Aufsichtsbehörde, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), zu melden. Aus diesem Grund teilen Sie uns bitte mit, wann und durch wen die reklamierte Anlageberatung erfolgte.

Beschwerdemanagement

Neutrale Schlichtungsstellen

Außergerichtliches Streitschlichtungsverfahren und sonstige Beschwerdemöglichkeiten

Ombudsmannverfahren

Die Bank nimmt am Streitbeilegungsverfahren des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (nachstehend abgekürzt: VÖB) Teil. Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Bank besteht daher für Privatkunden, Firmenkunden (bei Zahlungsverkehrsthemen) sowie bei Ablehnung eines Antrages auf Abschluss eines Basiskontovertrages für Nichtkunden die Möglichkeit, den Ombudsmann des VÖB anzurufen (https://www.voeb.de/de/verband/ombudsmann/). Näheres regelt die Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich des VÖB, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird und auch auf der Internetseite des VÖB (s.o.) abrufbar ist. Die Beschwerde ist in Textform (zum Beispiel mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an den Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, Kundenbeschwerdestelle, Postfach 110272,10832 Berlin, Tel. (030) 8192-295, Fax (030) 8192-299, E-Mail: ombudsmann(at)voeb-kbs.de zu richten.

Europäische OS-Plattform

Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit aus dem Anwendungsbereich des Zahlungsdiensterechtes (§§ 675c bis 676c des Bürgerlichen Gesetzbuches, Art. 248 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch, § 48 des Zahlungskontengesetzes und Vorschriften des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes) besteht zudem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht einzulegen. Die Verfahrensordnung ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erhältlich (http://www.bafin.de/...). Die Adresse lautet: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Straße 108,53117 Bonn. Zudem besteht in diesen Fällen auch die Möglichkeit, eine Beschwerde unmittelbar bei der Bank einzulegen. Die Bank wird Beschwerden in Textform (z.B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) beantworten. Die europäische Kommission stellt unter (http://ec.europa.eu/consumers/odr/) eine Plattform zur außergerichtlichen online Streitbeilegung (sogenannte OS-Plattform) bereit.